Liebe Leser,

der Monat März ist noch nicht vorbei aber hatte schon durchaus viel zu bieten. Das Gute ist: Sowohl für Bullen und Bären war durch die hohe Volatilität an den globalen Aktienmärkten gutes Geld zu verdienen. Mit den nächsten Zeilen versuche ich die bisherigen Live Trading Ergebnisse des Monats März – kurz für Sie Revue passieren zu lassen.

In den ersten beiden März Wochen habe ich mich ganz schön schwer getan und musste Verluste in Kauf nehmen. Dabei hatten die Aktienindizes gut zulegen können. In solch einem Moment ist die mentale Stärke gefordert. Ein Thema auf welches ich immer in meinen Seminaren und Coachings zu sprechen komme. Schließlich, und lassen Sie sich bitte hierbei von niemandem die Illusion erschaffen, dass es keine Verluste an der Börse gäbe oder Trefferquoten von 90 – ja manch einer behauptet doch sogar, er habe eine Trefferquote von beinahe 100 Prozent. Es ist doch wahrhaftig ein Witz!

Verluste gehören zu den Gewinnen – klingt verrückt? Nein. Das ist schlichtweg die Realität an der Börse! Nach zwei harten Börsenwochen konnte ich aber meine Verluste vollständig kompensieren und aktuell liege ich sogar weit vorne und somit stehe ich kurz davor, den 5. Monat in Folge mit guten Gewinnen zu beenden.

Viel wichtiger ist es mir – Ihnen folgendes Ergebnis mit auf den Weg zu geben: Hierbei geht es mir nicht um die erwirtschaften Index-Punkte. Nein, mir geht es um etwas anderes. In meiner Live Trading Gruppe konnte ich innerhalb der vergangenen 6 Handelstage 1.197 Index Punkte an Gewinn „traden“. Dies können mehr als 600 Live Trading Mitglieder bezeugen. Aber wie schon betont: Mir geht es an dieser Stelle nicht um den Gewinn „X“. Vielmehr möchte ich Ihnen damit auf den Weg geben, dass wer am „Ball bleibt“ und hierzu gehört auch die mentale Stärke dazu, sowie das vorherige akzeptieren von Verlusten, der/diejenige kann mit wenigen Tagen alles drehen.

Link zu meiner Live Trading Gruppe

P.S.

In Kürze werde ich meine neuen Webinar-Termine verkünden. Tragen Sie sich kostenlos in meinen Newsletter ein und erfahren Sie mehr!

[wysija_form id=“1″]

Weiterhin viel Erfolg wünscht,

John Gossen