Liebe Leser,

wie ehemals LIVE auf meinem Trading Blog bekannt gegeben, führe ich weiterhin eine Dow Jones und Nasdaq100 Short Position mit mir herum. Wenn Sie die ehemaligen Beiträge verpasst haben sollten und die Einstiegslevels, sowie den Hintergrund für den Start des Trades nochmals begutachten möchten, dann lade ich Sie hierzu natürlich gerne:

Trading Artikel Dow Jones

Trading Artikel Nasdaq100

————————————————————-

Wir suchen Verstärkung

Sichern Sie sich Ihren GRATIS Vorteil: HIER KLICKEN

————————————————————–

Mit Blick auf die abgelaufene Handelswoche hat sich so einiges interessantes getan und daher möchte ich Ihnen heute ein weiteres Update zum Dow Jones und Nasdaq100 präsentieren. Beginnen möchte ich mit dem Dow Jones Index und hierbei zunächst einen wichtigen Blick auf den Tageschart werfen, denn diesen halte ich für weiterhin sehr entscheidend!

Dow Jones Tageschart

dow jones

Trotz eines neuen Jahres – und gleichzeitigem Allzeithoch ist es dem Dow Jones Index weiterhin nicht gelungen, den Ausbruch aus dem Trendkanal zu vollziehen. In der Vorwoche notierte der Index in der Vörbörse bei fast 15.840 Punkten und demnach exakt an der oberen Trendkanalbegrenzung, um im Anschluss 300 Punkte auf die Unterstützung bei 15.540 Punkten zu fallen. In einer meiner letzten Updates war die 15.540 Punkte Marke bereits von mir als wichtige Marke thematisiert worden. Ausgehend von dort konterten die Bullen wieder schnell und beförderten den Index nun wieder auf 15.760 Punkte. Das Spiel geht somit weiter und könnte sich vorerst zwischen der oberen Trendkanalbegrenzung und der Unterstützung bei 15.540 Punkten weiter abspielen. Erst ein nachhaltiger EoD Bruch zur Ober – oder Unterseite sollte neuen Aufschluss geben aber auf beiden kann es stets zu einem gewissen Fehlausbruch kommen. Sobald ein Ausbruch – zu welcher Seite auch immer erfolgen sollte, werde ich Sie in meinem Blog dann mit einem weiteren Updates versorgen.

Nun möchte ich noch auf den Nasdaq100 Index zu sprechen. Der ehemalige Short Einstieg bei 3.392 Punkten war definitiv eine gute Entscheidung und auch direkt vermerkten Kursziele von 3.330 und maximal 3.301 Punkten haben beide fast nahezu gepasst. Schauen wir uns hierzu den nachfolgenden Chart zum Nasdaq100 Index an!

Nasdaq100 Tageschart

nasdaq100

Das Tief der Vorwoche wurde bei 3.318 Punkten markiert, bevor es wieder zu einer Gegenbewegung der Bullen kam. Damit wurde mein erstes Kursziel mehr als deutlich abgearbeitet und bescherte in der Spitze immerhin fast 74 Punkte Gewinn. Selbstverständlich, so sehe ich es zumindest, erwischt man aber in den wenigsten Fällen das Hoch oder Tief eines Marktes. Aber das Ziel von 3.330 Punkten war mehr als deutlich zu realisieren. Auch wenn die Marke von 3.301 Punkten (Ziel 2) nicht vollständig abgearbeitet werden konnte, ist dennoch die Chance gegeben, dass diese Marke noch im November erreicht werden dürfte. Wichtig wäre hierfür, dass es selbstverständlich dafür zu keinem neuen Hoch mehr über ca. 3.410 Punkten kommt. Dann sollte das Gap bei 3.301 und in gleichem Zuge eine 38% Korrektur vollzogen werden können.

NICHT VERGESSEN – TESTLESER GESUCHT!

Weitere Informationen finden Sie unter: JA, ICH MÖCHTE GRATIS TESTLESER OHNE VERPFLICHTUNGEN WERDEN

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen