Liebe Leser,

als ich Ihnen nach dem realisierten Short Gewinn im Dow Jones Index von 380 Punkten mitgeteilt hatte, dass ich in Kürze einen möglichen Long Einstieg vollziehen werde, dauerte es auch nicht lange bis zum Einstieg.

Letztendlich präsentierte ich dann im nachfolgenden Update die Gründe, warum ich von Short auf die Long Seite gewechselt war. Die Analyse ist unter folgendem Link ersichtlich: http://www.john-gossen.de/dow-jones-ich-wechsel-nun-auf-long/

Lassen Sie uns aber nun die aktuelle Lage des Dow Jones Index nochmals genau beleuchten, denn es hat sich schon so einiges getan. Am gestrigen Handelstag notierte der Dow Jones Index im Tief bei ca. 14.720 Punkten und demnach exakt an der wichtigen Unterstützung in Form der 200 Tage-Linie.

Die 200-Tage-Linie gehört wohl zu den einfachsten und bekanntesten Hilfsmitteln der Charttechnik. Der ursprüngliche Zweck des Indikators bestand darin, die oft wilden Kursschwankungen von Aktien oder Indizes zu glätten, damit der große Trend besser sichtbar wird.

Wie kommt die 200 Tage-Linie zustande?
Das zeigt schon die Berechnung: In ihrer einfachen Form wird die 200-Tage-Linie ermittelt, indem für jeden Tag das arithmetische Mittel der Schlusskurse der vergangenen 200 Handelstage berechnet wird und anschließend die einzelnen Durchschnittskurse miteinander verbunden werden.

Diese Linie beschreibt also den gleitenden Durchschnitt der vergangenen 200 Börsentage. Damit läuft sie den Kursen quasi hinterher und gehört daher zur Gruppe der trendfolgenden Indikatoren.

Zurück zum Dow Jones und hierbei der wichtige Blick auf den Tageschart

Dow Jones verteidigt die 200 Tage-Linie!

Dow Jones verteidigt die 200 Tage-Linie!

Die bislang verlaufende Abwärtsbewegung mit einem Umfang von inzwischen 1.000 Punkten ist vorerst an der 200 Tage-Linie ausgebremst worden. Leicht unterhalb dieser Marke habe ich wie bekannt mein Stop Loss gelegt. Diesen Stop Loss hebe ich allerdings nun an und setzte hiermit meinen Stop auf glatt 14.700 Punkte. Mein Risiko liegt somit nur noch bei 140 Punkten (Einstieg bei 14.840 Punkten). Ab dem Erreichen der Marke von 15.000 Punkten ziehe ich den automatisch auf 14.800 Punkte weiter hoch, diese Information direkt vorab!

Da weiterhin rund um den US Haushaltsstreit keine Klarheit herrscht, ist die Risikobegrenzung sehr wichtig. Auch wenn es zuvor zu guten Gewinnen im Dow Jones Index bereits kam.

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

P.S.

Sie wünschen mehr kostenlose Trading-Signale, Live-Webinare, Markt-Analysen?

Melden Sie sich jetzt für den kostenlosen Newsletter an. 

——————-

Disclaimer/Riskohinweis zu veröffentlichten Analysen und Trading Ideen von oder auch auf www.john-gossen.de

Die auf john-gossen.de aufgezeigten Trading Ideen/Analysen stellen
keinerlei Kauf – oder Verkaufsempfehlung dar. Für eine Anlageberatung konsultieren
Sie Ihren qualifizierten Bankberater.

Die dargestellten Analysen auf www.john-gossen.de stellen auch keinerlei
Beratung dar. Sie spiegeln lediglich die Meinung des Verfassers der Beiträge/Analysen wieder.

Der Handel an der Börse kann zu einem Totalverlust und darüber hinaus führen.
Wenden Sie sich daher ausschließlich an Ihren qualifizierten Bank/Investmentberater.

Das Angebot bzw. dieser Internetseite und jegliche Verbindungen richten sich an Börsianer, die mehr über die Thematik “Trading und Börse” lernen wollen und an Ideen für mögliche Trading-Chancen interessiert sind. Vorherige Umsetzungen sollten jedoch immer eigenständig und in Verbindung mit dem qualifizierten Bank/Investmentberater geprüft werden!