Liebe Leser,

in den vergangenen Tagen konnten die amerikanischen Indizes nochmals kräftig zulegen und demnach auch der Dow Jones Index, welcher den gestrigen Handelstag nah der 15.700er Marke beendete. Die aktuellen Indikationen für den heutigen Handelsauftakt liegen bei sogar aktuell leicht oberhalb der 15.700er Marke. Somit notier der Dow Jones Index an dem Hoch vom 18. September, welches ursprünglich bei 15.710 Punkten markiert worden war.

Rund 5 Monate ist nun schon zu verfolgen, dass dem Dow Jones Index immer wieder zwischen ca. 15.550 – 15.700 Punkte die Luft ausgegangen ist und der Index im Anschluss eine umfangreiche Korrektur einleitete, welche den Bullen durch die Verteidigung der 200 Tage-Linie allerding kein Haar krümmte.

Der Bullenmarkt – dies ist also festzuhalten, ist und bleibt weiterhin intakt. Dennoch und genau darum soll ich es sich in dem heutigen Beitrag drehen, muss sich die Frage gestellt werden, ob der Dow Jones Index nun zum Ausbruch ansetzt oder wieder mal den Weg nach unten einschlägt.

Werfen wir also an dieser Stelle einen Blick auf den Dow Jones Tageschart

dow jones fa

Wie dem obigen Chart entnehmen können, ist es vielleicht sogar möglich, dass der Dow Jones kurzfristig ein neues Jahreshoch vollzieht. Eine Eindämmungslinie verläuft bei ca. 15.800 Punkten, welche den Index allerdings an einem weiteren Durchmarsch hindern könnte. Schließlich hat sich genau dieses Muster nun schon über Monate hinweg als „verlässlich“ erwiesen. Des Weiteren dürfte der RSI spätestens an der Eindämmungslinie am Maximum angekommen sein und zu Gewinnmitnahmen führen.

Dahingehend steige ich im Dow Jones Index nun wieder auf der Short Seite ein:

Dow Jones Short 15.710

Stop Loss 15.910

Ziele: 15.330 und 15.190

Warten auf die FED

Mit dem heutigen Tag endet die zweitägige Sitzung der amerikanischen Notenbank. Wie immer erhoffen sich die Anleger Informationen zum Stand der expansiven Geldmarktpolitik. Ich rechne allerdings mit wenigen Neuigkeiten. Die FED dürft weiterhin den Markt voll pumpen und erst ab 2014 die Luft aus dem Markt ablassen. Ob die Rally am Markt weitergeht oder eine Konsolidierung startet, dies dürfte dann von der Notenbank entschieden werden. Allerdings sehe ich auch keinen Grund für eine Partystimmung durch die FED. Es dürfte einfach „alles beim alten“ bleiben…

Großer Ansturm bei der Gratis – Testleser Aktion!!!

Ich freue mich sehr, dass sich bereits sehr viele von Ihnen dazu entschlossen haben – zum Testleser für einen Börsendienst zu werden, welchen ich Ihnen ab Mitte November zur exklusiven Einsicht präsentieren werde und Ihr Feedback mit zur Entwicklung beiträgt. Sie möchten auch noch einen der weniger Testleserplätze ergattern? Dann KLICKEN SIE HIER

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

Disclaimer/Riskohinweis zu veröffentlichten Analysen und Trading Ideen von oder auch auf www.john-gossen.de

Die auf john-gossen.de aufgezeigten Trading Ideen/Analysen stellen
keinerlei Kauf – oder Verkaufsempfehlung dar. Für eine Anlageberatung konsultieren
Sie Ihren qualifizierten Bankberater.

Die dargestellten Analysen auf www.john-gossen.de stellen auch keinerlei
Beratung dar. Sie spiegeln lediglich die Meinung des Verfassers der Beiträge/Analysen wieder.

Der Handel an der Börse kann zu einem Totalverlust und darüber hinaus führen.
Wenden Sie sich daher ausschließlich an Ihren qualifizierten Bank/Investmentberater.

Das Angebot bzw. dieser Internetseite und jegliche Verbindungen richten sich an Börsianer, die mehr über die Thematik “Trading und Börse” lernen wollen und an Ideen für mögliche Trading-Chancen interessiert sind. Vorherige Umsetzungen sollten jedoch immer eigenständig und in Verbindung mit dem qualifizierten Bank/Investmentberater geprüft werden!