Liebe Leser,

in den vergangenen Monaten haben viele, viele DAX30 Aktien meine eigen aufgestellten Kursziele erreicht oder schon längst überschritten. Ob Adidas, Bayer, SAP oder Siemens – es ist schon beachtlich, wie sich diese Dax30 Giganten entwickelt haben. Aber nicht umsonst gehören sie eben zu den Top 30 Unternehmen Deutschlands. Den Dax30 Aktien Check beginne ich heute mit der Siemens Aktie und das nicht ohne Grund. Zu Beginn des Jahres hatte unter anderem die Siemens Aktie als einer der Top-Performer Aktien für 2017 nochmals au dem Boersentag Dresden bestätigt und ein Kursziel von 130,00 Euro ausgerufen, welches nun auch erreicht bzw. überschritten wurde. Im Übrigen habe ich meine Dax30 Aktien (Adidas, Bayer und SAP und Siemens) alle versilbert. Die Gewinne hätten durchaus noch größer ausfallen können aber ich hatte meine Stop-Loss Marken sehr eng angepasst. Gewinnen soll man bekanntlich nicht hinterher trauern, es hilft doch kein Stück weiter. Auch bei der Siemens-Aktie habe ich nach dem Erreichen der Marke von 130,00 Euro sofort die Gewinne eingesackt.

Warum ich ausgestiegen bin

Ich hatte basierend auf meinen Handelsansatz zwei Möglichkeiten: Entweder den Gewinn nach Erreichen des Ziels von 130,00 Euro zu realisieren oder den Stop-Loss auf die letzte Ausbruchszone bei 112,00 Euro anzupassen und weiter investiert zu bleiben. Vielleicht war es ein Fehler – vielleicht aber auch nicht? Ein solch langfristiger Widerstand ist keineswegs zu unterschätzen und da der DAX30 Index massiv überkauft und laut meiner aktuellen Analyse maximal noch ein Kursanstieg bis 13.000 Punkte möglich ist, bevor es circa 10 % korrigieren dürfte, habe ich letztendlich den Entschluss gefasst und den Gewinn realisert. An Gewinnmitnahmen ist bekanntlich noch niemand gestorben. Bei 112,00 Euro würde ich ggf. wieder bereit zu sein, die erste Tranche auf der Long-Seite als „Investor“ einzudecken.

Viel Erfolg beim Handel von Dax30 Aktien wünscht,

John Gossen