Liebe Leser,

heute möchte ich mit Ihnen einen Rückblick auf 11. Oktober werden. Warum? Zu diesem Zeitpunkt kletterte der Dax wieder über die Marke von 10.000 Punkten. Viele Analysten hatten sich zu dem Zeitpunkt geäußert und waren davon ausgegangen, dass der Index nun wieder nach oben durchstarten würde.

Wie meine DAX Sichtweise zu diesem Zeitpunkt war?

„Halten wir den ersten Fakt fest. Erst oberhalb von 10.500 Punkten ist der Dax wieder stabiler unterwegs. Unterhalb von 10.500 Punkten kann es theoretisch wieder zu einem deutlichen Rücksetzer kommen. Dabei ist in den kommenden Monaten auch ein drittes Standbein bei ca. 9.350 Punkten nicht auszuschließen. Kurzfristig sind wir im Übrigen auch deutlich überkauft und ich gehe davon aus, dass der Dax bereits in der kommenden Woche sein Verlaufshoch markieren wird und in den Korrekturmodus übergehen wird.“

Den vollständig Beitrag können Sie selbstverständlich lesen: DAX Analyse vom 19. Oktober

Das Börsenjahr 2016

Die Performance des ersten Börsenmonats ist alles andere als erfreulich zu Ende gegangen – zumindest aus Sicht der Bullen. Fassen wir die Fakten zusammen: Satte 944 Punkte oder 8,8 Prozent ging es für den Deutschen Aktienindex nach unten! Das Tief im Handelsmonat Januar wurde bei sage und schreibe 9.314 Punkten ausgebildet. Rückblickend war das Kursziel ein Volltreffer, wobei hingegen die Begrenzung mit 10.500 Punkte absolut nicht genügte. Es wurden fast 1.000 Punkte mehr und endete mit einem Fehlausbruch über den SMA200 (200 Tage-Durchschnitt) und des Weiteren mit einem Fehlausbruch.

1

 

Die aktuelle DAX Ausgangslage

Ende der Woche ist der DAX mit knapp 9.800 Punkten aus dem Handel gegangen. Die positiven Vorgaben der US Börsen können noch zu einem weiteren Anstieg bis auf 9.900 oder auch 9.960 Punkten führen. Spätestens ab dem Zeitpunkt ist wieder mit einem sehr starken Kursrückgang zu rechnen. Dabei habe ich folgende Ziele: 9.574 und 9.420 Punkte.

Vorsicht ist geboten bei einem Unterschreiten der 9.330er Marke per Tagesschluss. Dann sind Kursabgaben bis zur 9.000er Marke möglich!

Keine Neuigkeiten, Events und Live Tradings verpassen. Kostenlos in den Newsletter eintragen!

Eine erfolgreiche Handelswoche wünscht,

John Gossen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.