Liebe Leser,

wie in meinem letzten Dax Beitrag ( LINK ) versprochen liefere ich mich Ihnen ein weiteres Dax Update. Werfen Sie bitte nochmals einen Blick auf den Link, da diese Analyse ein Update dazu darstellt.

Mario Draghi schaffte es den Dax heute in der Spitze auf über 10.000 Punkte zu treiben. Im Hoch notierte der Index bei 10.013 Punkten. Auf den ersten Blick macht es den Eindruck, dass wir eine Kursexplosion erlebt haben. Dem war aber nicht so. Der Dax setzte lediglich 20 Punkten auf das Hoch von Montag drauf, welches bereits bei knapp 9.993 Punkten lag. Wer also heute auf eine Explosion durch Mario Draghi setzte wurde enttäuscht. Inbesondere mit Hinblick auf den Xetra Schlusskurs. Der Dax ging mit 9.947 Punkten aus dem Handel, was einem mickrigen Zuwachs von 0,2 Prozent entsprach. Auf Wochensicht liegt der Index mit gerade einmal 4 Punkte vorne. Dies ist ein eindeutiges Signal und zeigt, dass der Dax ganz klar heiß gelaufen ist. Schließlich hatte der Index die heutigen Maßnahmen in den Vorwochen schon eingepreist!

An dieser Stelle nochmals der Verweis auf den letzten Dax Beitrag. Schauen Sie sich die Charts und Vermerke an: http://www.john-gossen.de/ueberwinterungspause-vorbei-hier-geht-es-aktiv-weiter/

Wer soll jetzt noch kaufen?

Seien wir doch mal ehrlich und stellen uns folgende Fragen:

1) Sie sind noch nicht im Markt investiert: Steigen Sie bei 10.000 Punkten im Dax ein und tätigen nun Aktienkäufe? Nein!

2) Sie sind im Markt investiert: Bauen Sie nun Ihre Positionen in Form von Zukäufen weiter aus? Nein!

3) Sie waren in den letzten Wochen/Monaten investiert: Entweder ziehen Sie nun sehr eng den Stop nach oder realisieren alle Gewinne.

 

Unterschätzen Sie nicht diesen Bereich

Behalten Sie den Widerstandsbereich von 10.030 – 10.080 Punkten stets im Hinterkopf. Mit dem heutigen Tageshoch haben wir vor dem ersten Widerstand gestoppt. Der zweite Widerstand, damit meine ich die Marke von 10.080 Punkten war mein langfristiges Dax Kursziel, welches ich erst Anfang April in einem Live Vortrag auf der Invest bestätigt hatte. Ich sehe vorerst kein Potenzial mehr im deutschen Aktienindex. Zunächst einmal wird sich eine Korrektur aus dem thematiserten Widerstandsbereich durchsetzen und diese könnte schon heute oder spätestens kommende Woche starten.

dax1

Viel Erfolg und am Wochenende gibt ein kleines Aktien-Spezial auf meinem Blog. Es lohnt sich also vorbei zu schauen!

Herzliche Grüße,

John Gossen