Liebe Leser,

der Dax konnte am vergangenen Freitag erstmalig die 9.000 Punkte kurzfristig überschreiten, Gratulation! Ich vermute stark, dass diese Meldung nicht an Ihnen vorbei gegangen ist. Wie auch? Schließlich machte es die Runde in jeglichen TV Nachrichtensendern und auserwählte Tageszeitungen posierten mit „DAX 9.000“ Schlagzeilen auf deren Titelseiten. Die Euphorie scheint so langsam am Gipfel angekommen zu sein mit Hinblick auf die Konstellation der Medienwelt aber was sagt uns die Charttechnik?

Passend zur euphorischen Lage scheint auch der Dax sehr bald am Limit angekommen zu sein und hierbei spreche ich ausschließlich von der mittelfristigen Ausgangslage, welche weiterhin als absolut bullish darzustellen gilt. Dennoch gehört zur jeder Bullenphase auch eine entsprechende Korrektur der Bewegung, um nicht in eine Übertreibungsrally überzugehen. Dahingehend wäre es mit Blick auf den nachfolgenden Dax Chart sehr klug, nun eine baldige Korrektur oberhalb der 9.000 Punkte Marke einzuleiten:

dax mittel

Die Marke von 9.000 Punkten stellt selbst keinen großartigen Widerstand dar, wie Sie dem obigen Chart entnehmen können. Natürlich ist der nächste 1.000er Schritt mit Sicherheit aber ein psychologischer Faktor, welcher den einen oder anderen Anleger dazu bewegt seine Gewinne direkt mitzunehmen oder seinen Stop weiter nach oben anzupassen. Es ist zwar noch etwas Platz für gute 200 Punkte laut dem Trendkanal aber der Dax muss keineswegs wie im Mai das absolute Maximum aus sich raus holen.

Mit dem aktuellen Stand von ca. 9.000 Dax Punkten hat der Index die 2. langfristige Aufwärtswelle schon einmal komplettiert, wie Sie dem nachfolgenden Chart entnehmen können:

dax2

Zu beachten ist hierbei, dass der Umfang der 1. und 2. Aufwärtswelle identisch sind. Dafür habe ich die erste Aufwärtswelle kopiert und an das Tief von Ende 2011 markiert. Daraus ergab sich auch mein Kursziel von ca. 9.000 Dax Punkten. Wer jedoch auf der Suche nach weiteren Widerständen ist, welche ja durchaus Mangelware geworden sind, findet bei ca. 9.130 Punkten eine 138% Fibonacci Extension. Auch wenn sich das jetzt alles kritisch anhören mag: Der Dax bleibt im intakten Bullenmarkt oberhalb von 8.150 Punkten!

Wohin aber könnte eine Korrektur führen?

Langfristig hatte ich ja soeben schon vermerkt, dass der Bullenmarkt oberhalb 8.150 Punkten aktiv ist. Selbstverständlich gibt es im übergeordneten Bereich weitere Unterstützungen und mit Blick auf den Monatschart sticht eine ganz besonders hervor. Dabei handelt es sich um die Marke von 8.550 Punkten! Könnte ein Rücklauf das erste Ziel der Bären sein?

dax3

Mein Dax Fazit

Alles oberhalb der 9.000 Punkte Marke ist bereits leicht übertrieben. Eine endgültige Überhitzung wäre wohl dann gegeben, wenn sich der Dax nun direkt in Richtung 9.130/9.200 Punkte. Ein Rücklauf auf ca. 8.550 Punkte wäre eine gesunde Maßnahme um wieder einen attraktiven Marktzustand zu schaffen.

Viel Erfolg wünscht,

John Gossen

ACHTUNG!!!

Ich suche eine begrenzte Teilnehmeranzahl von Lesern für den Test eines Börsendienstes von mir. Weitere Informationen unter: http://www.john-gossen.de/tradingdienst-gratis-testleser-gesucht/